- 
 Termine & Aktuelles 
 Kontakt 
 Mitglied werden 
 
 Bericht 2020 
 Bericht 2019 
 Bericht 2018 
 Bericht 2017 
 
 Datenschutzerklärung 
 - Mediennutzung 
 - Recht auf Löschung 
 - DSGVO und BDSG (neu)  
 Impressum 

 Berichte 2020
Berichte 2020

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick über unsere Aktivitäten im Jahre 2020 aufzeigen.

 02.01.2020 // Unterführungen Trift- und Obere Bahnhofstraße.
Unterführungen Trift- und Obere Bahnhofstraße

Zu den alten Themen, die im Gemeinderat aus 2019 ins neue Arbeitsjahr 2020 mitgenommen werden, gehören auch die in Durmersheim noch zu bauenden Unterführungen Trift- und Obere Bahnhofstraße.
Es dauert zwar noch bis Herbst 2024, aber dann soll auch am Bahnhof die geplante Fußgängerunterführung fertig sein! Somit dürften die zwei noch fehlenden unterirdischen Fahrbahnquerungen in Durmersheim etwa zur gleichen Zeit gebaut werden.
 Am Bahnhof werden auch Radfahrer "abtauchen" können und so ins Gewerbegebiet und in den Hardtwald gelangen.

Strittiger Punkt war einmal mehr die Breite der Unterführung, die laut Plan 4 m betragen soll. Auf den ersten Blick scheint eine Verbreiterung auf 5 m oder gar 6 m Sinn zu machen, weil dadurch eventuelle Konflikte zwischen Fußgängern und Radlern entschärft werden könnten. 

Ein Vergleich mit derartigen Unterführungen in Nachbarbahnhöfen relativiert dies aber. In Malsch reichen 4 m für beide Gruppen. Radler werden zum Absteigen aufgefordert, was auch bei uns so sein soll. Die Unterführung in Rastatt misst 4,50 m und ist dort bei wesentlich höheren Durchgangszahlen sicher gerechtfertigt - und auch ausreichend.

Nicht außer Acht lassen darf man dabei auch die Kostenfrage. Eine Verbreiterung hätte große Auswirkungen auf die Bauweise und würde die Gemeinde zusätzlich pro Meter mehr als 1,2 Mio. € kosten. Angesichts der ständig zunehmenden neuen Großaufgaben ist das ein nicht zu übersehender Faktor.

Erfreulich ist, dass der Zugang zu den Gleisen nach Karlsruhe neben der Treppe einen Personenaufzug erhält. Das wird eine komfortable Erleichterung für Behinderte, Eltern mit Kinderwagen und für den Gepäcktransport bringen. Wir wären dann natürlich froh, wenn wir von den immer wieder bundesweit für Ärgernis sorgenden Störfällen bei Aufzügen in Bahnhöfen verschont blieben. 

Ein weiterer Gewinn wäre der Wegfall des momentanen Fußweges über die Schienen mit Schiebeschranke, was eher an ein Eisenbahnmuseum erinnert als an eine moderne Haltestation.

Unsere SPD-Fraktion stimmte nach Abwägung dieser Kriterien einstimmig für die 4 m breite Planung mit Personenaufzug.

Ihre SPD-Fraktion 
Werner Hermann, Fraktionssprecher

Kontakt: 
SPD Ortsverein Durmersheim, 
E-Mail: Kontakt [at] spd-durmersheim.de 
(Bericht Werner Hermann)
(Foto: www.ka.stadtwiki.net

 -
  BUE-CMS Version 6.1.4 bue-cms info  | mediennachweis   

>>> Unsere Internetseite verwendet keine Cookies <<<

OK